Hardware

Kategorie: Hardware Veröffentlicht: Sonntag, 30. September 2018 Geschrieben von Super User

Overclocking oder Hochrüsten

 
 

In vielen Zeitschriften wird das Übertakten des einen Prozessor oder der anderen Grafikkarte beschrieben. Doch die Erfahrung zeigt, dass kleine Takterhöhungen nicht den gewünschten Leistungszuwachs bringen.

Bei älteren Systemen ist sowieso eine Hochrüstung zu empfehlen ! Für das Overclocking muss folgendes beachtet werden:
Prüfen sie, ob ihr PC einen guten Kühler besitzt, andernfalls müssen sie einen neuen kaufen. Ohne gute Kühlung läuft nichts!
Das Netzteil muss ausreichende Reserven haben. Schauen sie nach, ob das Mainboard überhaupt einen schnelleren Prozessor unterstützt. Man kann auf zwei verschiedene Arten die CPU übertakten, entweder per Multiplikator oder  per Bustakt, da sich die CPU Geschwindigkeit daraus ergibt, wie z.B. bei einem Intel Pentium III Prozessor mit
500 MHz = (Bustakt/FSB)
100 MHz mal (Multiplikator) 5 ergibt = 500 MHz !

Dies können sie  evtl. mit einem Systemtool des MB-Herstellers auslesen . Alternativ gibt es auch noch Freeware Systemtools (z.B. PC W SpeedFan) mit denen sie die CPU - Temperatur auslesen können.

Zugriffe: 121

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies !  ->  Impressum und Datenschutz                       Besucher:     Drymat